PRINZENKÜR

Die alljährlich im Januar in der Gocher Sporthalle stattfindende festliche Inthronisation des Gocher Prinzenpaares. Der Kür schließt sich ein internationales Showprogramm der Spitzenklasse an. Gefeiert wird bis tief in die Nacht mit Musik einer Showband.

Schlechthin das „gesellschaftliche Großereignis“ des Jahres im Kalender der Stadt Goch.

GOCHER PRINZENTREFFEN

Viele Tollitäten und Abordnungen befreundeter Karnevalsvereine aus dem gesamten Rheinland und den benachbarten Niederlanden finden alljährlich den Weg nach Goch zum Gocher Prinzentreffen. Dem Aufzug aller Prinzenpaare, Prinzessinnen, Prinzen und Würdenträger schließt sich wiederum ein internationales Showprogramm mit viel Power, Tanz und Musik an.

Eine der größten Veranstaltungen dieser Art am Niederrhein.

RATHAUSSTURM

Die Machtübernahme durch die Närrinnen und Narren erfolgt in der Weberstadt traditionell bei der großen gemeinsamen Erstürmung des Rathauses am letzten Samstag vor dem Rosenmontag. Begleitet von allen karnevalstreibenden Vereinen erstürmt die amtierende Prinzengarde das Gocher Rathaus und übernimmt aus den Händen des Bürgermeisters den Schlüssel zur Stadt. Sämtliche Gegenwehr seitens der Stadtväter blieb bis zum heutigen Tag erfolglos.

Im Anschluss lädt die Prinzengarde alle Bürgerinnen und Bürger zu einem gemeinsamen Fest in das große Fetszelt auf dem Gocher Marktplatz. Hier feiern tausende karnevalistische Bürgerinnen und Bürger den Sieg der Narretei.

ROSENMONTAGSZUG

Nicht ohne Stolz sprechen die Gocher davon, den längsten Rosenmontagszug am unteren Niederrhein präsentieren zu können. Großer Wert wird auf die Qualität der Beiträge aus Goch, den benachbarten Gemeinden und den Niederlanden gelegt.

Um 14.11 Uhr setzt sich der Lindwurm in der Innenstadt in Bewegung. Mehrere tausend Teilnehmer von ganz jung bis ganz alt sorgen für Stimmung in der Gocher City.

Keine Artikel in dieser Ansicht.